Neben den bis zu 20 Meter hohen, von 18.000 LED-Lampen beleuchteten, Kunstwerken aus Seide gilt das Augenmerk einer außergewöhnlichen Kunstform – der Sichuan Oper

Gastspiele der weltberühmten Sichuan Oper außerhalb Chinas sind äußerst selten. Umso bemerkenswerter ist es, dass das 20-köpfige Ensemble der „Sichuan Opera Troupe“ aus Chengdu täglich (!) um 19.00, 20.00 und 21.00 Uhr Gastspiele auf der Hauptbühne bei der Floridsdorfer Brücke geben wird. Der Augen- und Ohrenschmaus ist im Eintrittspreis inkludiert. Das auffälligste Merkmal der Sichuan Oper ist der blitzschnelle Maskenwechsel („bianlian“). Dieses 300 Jahre lang gehütete Geheimnis verleiht dieser Kunstform ihre Magie. Dabei wechseln die Schauspieler in Sekundenbruchteilen ihre Masken und stellen so ihre Gefühlslagen dar. Heute gibt es nur noch rund 200 Künstler, die diese Technik beherrschen. Peng Denghuai, ein „Meister der Sichuan Oper“, schaffte es mit 14 Maskenwechseln in 25 Sekunden sogar in das Guinness Buch der Rekorde. Das „bianlian“ steht übrigens auf der Liste des immateriellen Kulturerbes Chinas.

Mit einer Oper im europäischen Sinn hat die Sichuan Oper nur bedingt zu tun. Vielmehr handelt es sich um eine Mischung aus Oper, Theater und Akrobatik. Bei CHINA MAGIC – FESTIVAL DES LICHTS kommen die Besucher in den Genuss einer Darbietung, die hierzulande kaum zu bewundern ist.

Veranstalter

Lighternity Culture Media GmbH
Kornhäuselgasse 7/6/1/18
1200 Wien

Social Media